Alles beginnt mit deiner Entscheidung!

Im Yoga sprechen wir u. a. von Avidhya. Übersetzt heißt das soviel wie Unwissenheit oder falsches Wissen, von dem sich im Laufe unseres Lebens einiges ansammelt. 

 

Wir haben uns eine Vorstellung von uns und der Welt gemacht. Schließlich wurden wir geprägt von unserer Familie, dem sozialen und kulturellen Umfeld und all den guten und weniger guten Erfahrungen.  Nicht alles davon haben wir bis heute gut "verdaut", aber vieles trägt dazu bei, dass wir uns selbst, das was uns ausmacht, aus den Augen verlieren. 

 

Erst akute körperliche/psychische Beschwerden wie Stress, Schlafstörungen, Schmerzen sind Indizien dafür, dass wir in unserem Leben etwas ändern dürfen, damit es uns wieder besser geht und wir ein größeres Verständnis von uns selbst gewinnen dürfen. 

 

Dazu braucht es nicht immer eine Therapie, aber häufig ein freundliches Ohr und einen Wissensschatz an Möglichkeiten, der die Selbstheilungskräfte unseres Körpers anzapfen hilft. 

 

Für mich steckt in  YogaAyurvedaEntspannung eine enorme Kraftquelle, dich ich gerne mit dir teile.